Archiv

Artikel Tagged ‘Test’

New Yorker Telefonzellen werden digital

19. April 2012 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Stefan Volk

cc by wikimedia/ Stefan Volk

Mit der Verbreitung der Handys haben vielerorts die guten, alten Telefonzellen ausgedient. Die Stadt New York hat sich daher nun entschlossen, neue Möglichkeiten für die Verwendung von alten Telefonzellen zu testen. Zunächst werden in der Pilotphase 250 alte Telefone mit 32-Zoll-Smart-Screens ausgestattet.

Diese Touchscreens sind staub- und wasserdicht und wollen zum Beispiel Informationen über Sehenswürdigkeiten oder Restaurants in der Umgebung anzeigen. Über sie sollen zudem Anrufe über Skype möglich sein, man kann seine E-Mails lesen und sie dienen als Wi-Fi-Hotspots. Die Suchfunktionen werden jedoch eingeschränkt und kontrolliert um laut den Angaben der Stadt Missbrauch zu verhindern.

Verantwortlich für das Projekt ist das Unternehmen City 24×7. Der ganze Spaß kostet die Stadt keinen Cent, denn das Ganze soll durch Werbeeinblendungen finanziert werden, an deren Einnahmen die Stadt sogar zu 36 Prozent beteiligt wird. Sind die Tests erfolgreich, so werden alle 12.800 Telefonzellen mit den Smart Screens ausgestattet. Zudem sind sogar in den bisherigen Telefonzellen in der U-Bahn 22-Zoll-Touchscreens geplant, die sogar über Kameras und Steckdosen zum Aufladen des Handys ausgerüstet sein sollen. Die Nutzung des Internets kostet an den Smart Screens natürlich etwas.

Facebook: Schlüssel an Freunde geben

2. November 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ jaycameron

cc by flickr/ jaycameron

In letzter Zeit ist das soziale Netzwerk Facebook fleißig dabei, seine User mit neuen Anwendungen zu beglücken. So wurde nun bekannt gegeben, dass man aktuell auch ein neues Verfahren teste, das einem helfen soll, falls man sich versehentlich aus dem Netzwerk ausgesperrt hat.

Trusted Friends nennt sich dieses neue Identifizierungs-Verfahren. Wer sein Passwort vergessen hat und sich kein neues über seine E-Mail-Adresse zusenden lassen kann, könnte in Zukunft auf drei vertrauensvolle Freunde setzen. Diesen soll man nämlich nach dem neuen System eine Art Schlüssel für den eigenen Account in Form eines Zugangscodes übergeben können.

Im Ernstfall müssten dann die Freunde die entsprechende Anfrage beantworten und man selbst könnte wieder an seinen Account. Facebook vergleicht dies damit, Schlüssel bei Freunden oder Nachbarn zu deponieren, falls man sich aus der Wohnung aussperrt.

Kritiker befürchten allerdings, dass auf diese Weise die Chance vergrößert wird, dass der eigene Account von Unbefugten ausgespäht wird. Noch ist die Testphase nicht abgeschlossen…